partners Osteurop gGmbH
AktuellesAktuellesAktuellesAktuelles |
Start > Aktuelles

06.12.16

Streetart-Projekt

Lutz Lienke, Anastasija Khlestova, Olga Fiodorova, Marina Koneva, Anton Tkatschenko, Karin Fortriede-Lange

Am 06.12.2016 startete in Berlin das zweiwöchige Streetart-Projekt, das partners Osteuropa in Kooperation mit der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf für deutsche Kinder und Jugendliche organisiert hat.

Das vierköpfige Team von Künstler_innen aus der Ukraine: Anastasija Khlestova, Anton Tkatschenko, Marina Koneva und Olga Fiodorova wird den Schüler_innen mit den verschiedenen Workshops den Einblick in die vielfältigen altherkömmlichen und zeitgenössischen Erscheinungsformen der ukrainischen Kunst geben. Die Schüler_innen werden traditionelle ukrainische Techniken, wie Stickerei und Scherenschnitt, lernen, und sie bei der Entwicklung ihrer eigenen Ideen mit den modernen Streetart-Techniken (Sticker, Schablonengraffiti, Installationen und Murals) verbinden.

Alle von den Projektteilnehmern geschaffene Werke werden am 16.12.2016 auf dem Gelände der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf präsentiert.

Das Ziel des Projektes ist, Kinder und Jugendliche über die gemeinsame künstlerische Aktivität an andere Kulturen und Mentalitäten heranzuführen und gegenseitiges Verständnis zu wecken.

Wir möchten uns bei Lutz Lienke, Vorsitzender des Freundeskreises der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf e.V., und Karin Fortriede-Lange, Leiterin der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, für ihre Unterstützung und Engagement herzlich bedanken.

 

 

Denis Koin: Stencils
Denis Koin: Stencils

Im Rahmen unseres Residenz-Programms machen wir die Berliner Schüler mit den verschiedenen Formen der Gegenwartkunst in der Ukraine weiter bekannt und versuchen durch gemeinsames künstlerisches Arbeiten die Themen der Demokratie und Menschenrechte, die aktuell die wichtigsten Themen für die Zivilgesellschaft in der Ukraine sind, zu erschließen.

Zwei ukrainische KünstlerInnen Denis Koin und Hanna Skachkova sind wieder in Berlin und bieten Workshops für Berliner SchülerInnen an, die im Zeitraum vom 10. Januar bis 31. März 2017 durchgeführt werden. Zusammen mit den Künstlern gestalten die Workshop-Teilnehmer Streerart und Stencils, Digital Images und viel mehr.

Durch diese kreative Zusammenarbeit sollen neben den künstlerischen Leistungsfähigkeiten der Kinder und Jugendlichen, auch ihre Kenntnisse über Kultur, Tradition und Geschichte der Ukraine gefördert werden und die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme und der Abbau von Vorurteilen hervorzubringen. 

Die Organisation des Projektes wird von partners Osteuropa geführt. Wir werden uns sehr auf jede Kooperationsmöglichkeit und Projektunterstützung freuen.

 

24.11.16

Max Kidruk: Lesetournee im Januar

Max Kidruk

Am 15. Januar 2017 kommt der ukrainische Schriftsteller Max Kidruk nach Berlin, wo seine Lesetournee durch 5 deutsche Städte anfängt.

Der Autor von zehn Büchern wird dem deutschen Publikum seine Bücher "Der grausame Himmel" und "Das Bot" präsentieren. "Das Bot" ist das erste ukrainische Technik-Thriller mit einem frischen Sujet - eine unterhaltsame Mischung aus Technologie, Psychologie und Hollywoodaction.

Max Kidruk liest in ukrainischer Sprache – es wird ins Deutsche übersetzt. Selbstredend steht der Autor anschließend zur Diskussion zur Verfügung, und im Anschluss daran wird es Möglichkeiten für informelle Gespräche geben, wodurch nicht nur viel zu dem Buch zu erfahren ist, sondern auch zur Situation der Zivilgesellschaft in der Ukraine dieser Tage.

Die Lesungen werden in München, Bremen, Rüsselsheim, Magdeburg, Braunschweig und Leipzig stattfinden – Termine dazu werden noch herausgegeben. Das Publikum ab 18 Jahren ist herzlich willkommen!

Das Projekt wird von partners Osteuropa gGmbH in Kooperation mit dem ukrainischen Verlag „Family Leisure Club“ und ehrenamtlichen Unterstützer vor Ort organisiert.

25.10.16

Bohdan Logwynenko liest in Berlin

B.Logwynenko "Sankt Porno"

Eine junge literarische Stimme aus der Ukraine erreicht selten das Ausland. Der  ukrainische Verlag „Family Leisure Club” (Bertelsmann Gruppe) und Partners Osteuropa gGmbH  haben jetzt für verschiedene ukrainische Autoren Lesereihen durch Deutschland organisiert, um die  junge ukrainische Literatur in Deutschland bekannter zu machen.

 Zur Berliner Auftaktveranstaltung lädt die  Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf Sie recht herzlich ein, den Autoren Bohdan Logwynenko in Lesung und anschließender Diskussion kennenzulernen.

Bohdan Logwynenko ist ein junger ukrainischer Autor, Journalist, Blogger und Abenteurer. 2016 hat er das Buch "Sankt Porno" geschrieben. Seine erste Auflage war innerhalb von zwei Tagen während des Bücher-Arsenal Festivals in Kiew ausverkauft. Das Buch ist ein absoluter Bestseller in der Ukraine. In den Medien wurde es viel diskutiert - es ist das meist besprochenste Buch des Frühlings 2016 in der Ukraine. Es richtet sich an ein erwachsenes junges Publikum. Die Lesung findet auf Deutsch und Ukrainisch statt.

21.10.2016: Erfolgreicher Abschluss des Bobathkurses

Am 21. Oktober 2016 ist die erste Etappe des Kooperationsprojektes zwischen partners Osteuropa, der Kinderrehaklinik in Charkiw (Ukraine) und Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf zu Ende gekommen. Iryna Gordiienko (Kinderneurologin) hat erfolgreich den letzten 5. Block des Bobathkurses in Berlin beendet. Der Kurs war für sie eine große Herausforderung für Seele, Geist und Körper, aber hat ihr eine Menge neuer Erfahrungen und Kenntnisse gebracht, die für ihre Arbeit in der Ukraine sehr wich[mehr]



25.10.2016: Bohdan Logwynenko liest in Berlin

Eine junge literarische Stimme aus der Ukraine erreicht selten das Ausland. Der  ukrainische Verlag „Family Leisure Club” (Bertelsmann Gruppe) und Partners Osteuropa gGmbH  haben jetzt für verschiedene ukrainische Autoren Lesereihen durch Deutschland organisiert, um die  junge ukrainische Literatur in Deutschland bekannter zu machen.  Zur Berliner Auftaktveranstaltung lädt die  Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf Sie recht herzlich ein, den Autoren Bohdan Lo[mehr]



Streetart mit Hannah und Denis

Zum Sommerfest der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf im Mai 2016 zeigten Hannah und Denis den Kids und Jugendlichen wie Streetart in der Ukraine aussieht. Lesen Sie hier mehr.[mehr]



Bobath-Ausbildungskurs in Berlin für Kinderneurologin aus Charkiw

Iryna Gordiienko, Kinderärztin der Kinderrehaklinik Charkiw, nimmt seit Montag, dem 25.04.2016 am zweiten Ausbildungsmodul des Bobath-Kurses im Ausbildungszentrum Zehlendorf teil. Seit März 2015 ist partners Osteuropa gGmbH, gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Bezirks Steglitz-Zehlendorf, das diesen Prozess beratend begleitet, im Kontakt und Austausch mit der ukrainischen Klinik. Mehr Infos zum Projekt ... [mehr]



Ukrainische KünstlerInnen Hanna und Denis in Berlin angekommen

Wir freuen uns über die Ankunft von Hanna Skachkova und Denis Koin aus Charkiv. Beide KünstlerInnen nehmen an unserem dreimonatigen Residenzprogramm in Berlin teil. Ganz aktuell: Für Berliner Schulen bieten die beiden Workshops über Neue Medien, Installation und Fotografie an. Lesen Sie hier mehr ...[mehr]



partners Osteuropa goes online ...

Auf unserer Webseite finden Sie Informationen und News zu unseren und bundesweiten Projekten der Städtepartnerschaftsinitiativen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld bis die Seite voll funktionsfähig und mehrsprachig gefüllt ist. Bis dahin können Sie sich über aktuelle Projekte und Projektideen für das Jahr 2016 informieren. [mehr]